MentalistNewsZauberer

Eine Anleitung zum Pendeln

By 23. August 2017 No Comments
Pendel Zauberer München Mentalist

Pendeln – Faszinierender Einblick in das Unterbewusstsein

Pendeln ist eine Methode, die schon seit dem Altertum als Entscheidungshilfe genutzt wird. Anders, als man es vielleicht aus Filmen kennt, ist das kein Hokuspokus, sondern ein echter Einblick in das inneres Ich. Man hat hier die Chance, viel über sich selbst erfahren und einen besseren Draht zum eigenen Unterbewusstsein zu bekommen.

Zauberer München - Pendel Show

Wie pendelt man?

Das Pendel wird in einer Hand zwischen Zeigefinger und Daumen gehalten. Das muss nicht unbedingt die normalerweise bevorzugte Hand sein. Der Ellenbogen der Pendelhand wird dann aufgestützt. Das Pendel hängt dabei gerade und frei runter, so dass es ungehindert schwingen kann. Zu Beginn muss das Pendel eine Ruhestellung haben, es ist also möglichst bewegungslos. Kleinere Schwingungen oder Drehungen sind hierbei aber nicht ungewöhnlich.

Bevor man die gewünschten Fragen stellen kann, sollte erst einmal festgestellt werden, wie das eigene Pendel ausschlägt. Hierfür sitzt man gerade, ruhig und konzentriert und bittet das Pendel, anzuzeigen, was die jeweilige Richtung, in die es schwingt, bedeutet. Dabei fragt man das Pendel zum Beispiel, welche Richtung die Antwort „ja“ darstellt. Das Pendel wird dann die entsprechende Schwingung anzeigen. Es macht Sinn, sich diese zu notieren. Neben den Standard Antworten wie „Ja“, „Nein“ und „Vielleicht“ kann man sich zum Beispiel auch Angaben für individuellere Antworten, wie „Positive Energie“, von dem Pendel zeigen lassen.

In den meisten Fällen schwingt das Pendel bei „Ja“ senkrecht und bei „Nein“ waagerecht. Ist keine klare Antwort möglich, schwingt es möglicherweise diagonal oder im Kreis.

Tatsächlich bleiben die jeweiligen Antwortbewegungen immer gleich – es sei denn, die Hand, in der das Pendel gehalten wird, wird gewechselt. Geschieht dies nicht, muss man das Pendel also nur einmalig nach den Richtungen für die Antworten befragen.

Warum funktioniert das Pendeln?

Auch, wenn man denkt, vollkommen entspannt und ruhig zu sein, sind die Muskeln im Körper immer aktiv. Dadurch führt die Hand beim Pendeln für das Auge kaum wahrnehmbare, ganz leichte Bewegungen aus.

Kleine Muskeln in den Fingerkuppen sorgen dafür, dass sich das Pendel bewegt, obwohl es so scheint, als würde man würde die Hand ganz still halten. Diese Muskeln kann man aber nicht kontrollieren, deshalb ist die Bewegung, die dabei ausgeführt wird, unbewusst.

Das Unterbewusstsein überträgt sich also gewissermaßen auf das Pendel und zeigt sich durch die Antworten, die es mit seinen Schwingungen gibt.

Wie kann das Pendeln helfen?

Mit dem Pendel lassen sich viele Fragen beantworten und so manche Antwort kann einen überraschen. Wichtig ist aber die Ausgangssituation.

Zum einen braucht man Ruhe und Konzentration, zum anderen sollte man unvoreingenommen an das Pendeln herangehen. Wer sowieso nicht daran glaubt, kann sich diese Methode sparen. Wichtig ist auch, sich nicht zu sehr abhängig von dem Pendel zu machen. Es ist nicht ratsam, alle Fragen des alltäglichen Lebens auszupendeln, außerdem sollte die Entscheidung letztendlich bei einem selbst liegen – das Pendel hilft lediglich, die unterbewusste Wahrnehmung zu Tage zu fördern. Im Grunde beantwortet das Pendel also lediglich Fragen, deren Antworten wir im inneren Ich bereits kennen.

Man darf dabei niemals vergessen, dass jeder Mensch noch immer seines eignen Glückes Schmid ist – die Rückmeldung des Pendels ist nicht das Nonplusultra.

Pendeln als Unterhaltungsshow in München und Umgebung

Das Pendeln ist für viele Menschen beeindruckend und faszinierend. Schnell findet man sich im Bann des Pendels, ist gespannt, wie die Antwort auf eine Frage ausfällt -selbst, wenn nicht selbst gependelt wird und man nur Zuschauer ist.

Dementsprechend ist Michael als Mentalist ein gern gesehener Showact auf jeder Hochzeit, Weihnachtsfeier oder Firmenevent in München und Umgebung. Da die Gäste sicher nicht oft in den Genuss einer so besonderen Erfahrung kommen, wird dabei ein unvergessliches Erlebnis geboten, welches das Verständnis für das eigene Unterbewusstsein stärken kann.

Egal, ob auf der Weihnachtsfeier eines Unternehmens oder im kleinen Kreis auf einer Festlichkeit unter Freunden und Familie – man sollte sich die Möglichkeit, das Pendeln einmal live mit einem Profi, wie Michael Bijan – Mentalist psychologischer Zauberer aus München, zu erleben, nicht entgehen lassen.

JETZT UNVERBINDLICH ANFRAGEN!