Uncategorized

Der Spalt zwischen Illusion und Realität

By 20. April 2017 No Comments
Zauberer buchen München - Eine Frau schwebt auf einer Insel der Sonne entgegen

Die Kunst der Magie liegt in der Irreführung der Zuschauer. Durch gezielte Illusionen und Verwirrungen verschleiert der Zauberkünstler seinen Trick, um so für Faszination und Staunen zu sorgen. Viele hatten noch nie die Chance an einem solchen Spektakel teilnehmen können. Dank Michael Bijan haben Sie und Ihre Gäste die Chance auf fantastische Bühnenshow bei Ihrer nächsten Hochzeit, Party oder Firmenveranstaltung. Der Mentalist führt Sie in eine Welt der Zauberkunst. Das Showprogramm besteht aus Mentalmagie, Illusionen und psychischer Zauberei. Die Zaubershow wird durch Comedy und Charme begleitet und ist deshalb ein beliebtes Programm auf jeglichen Festen. Der Showkünstler verblüfft das Publikum durch atemberaubende Illusionen und Tricks.

Also: Zauberer buchen-München faszinieren!

Was passiert bei der Bühnenshow?

Der Magier versucht durch einstudierte Kunststücke auf der Bühne eine glänzende Show und ein erstauntes Publikum zu hinterlassen. Der Unterhaltungskünstler verbindet Mentalmagie mit Charme und Humor, um die Stimmung des Publikums aufzuheizen. Das Highlight eines Mentalisten ist das Lesen der Gedanken seines Publikums. Die daraus entstehende Verblüffung und Begeisterung ist mit keiner anderen Unterhaltungsshow vergleichbar. Der Magier verzaubert Ihre Gäste egal ob auf Firmenfeiern, Hochzeiten oder Partys. Das Animationsprogramm ist eine Besonderheit und wird Ihr Event zum Gesprächsthema Nummer 1 machen. Schenken Sie sich und Ihren Gästen einen unvergesslichen Abend.

Viele denken bei Magie an Harry Potter oder Siegfried und Roy. Doch vor jenen war schon ein weit größerer Zauberer bekannt. Der weltweit bekannteste Entfesslungskünstler Harry Houdini hat gegen Ende des 19 Jahrhunderts bis zum Anfang des 20 Jahrhunderts die Welt ins Staunen versetzt. Er erlangte Aufmerksamkeit durch lebensgefährliche Shows. Der wohl bekannteste Trick ist das Entkommen aus der „Chinesischen Wasserfolterzelle“, in der er sich kopfüber an Händen und Füßen fesseln ließ. Hinzu kommt die legendäre Aufführung in New York, wo er einen Elefanten verschwinden ließ. Er hat es geschafft die Zauberkunst durch gefährliche Kunststücke zu revolutionieren. Am 31. Oktober 1926 verstarb Houdini jedoch werden seine Tricks bis heute noch praktiziert.

Wie erlernt man die Kunst der Illusion?

Die Zauberkunst wird auf Zauberschulen gelehrt und bedarf einer hoher Einsatzbereitschaft, Geschick und das sichere Auftreten vor großen Menschenmengen. Viel Geduld ist zwingend notwendig, denn nicht jeder Trick wird von Anfang an gelingen und nur durch viel Übung und Motivation wird die Bühnenshow wie geplant verlaufen. Hinzu kommt, dass ein Illusionist die Gäste nicht nur faszinieren sondern auch unterhalten muss. Deshalb ist es von Vorteil Sinn für Humor zu besitzen.
Wer wünschte sich als Kind nicht einen Magier auf seiner Geburtstagsparty? Dank Michael Bijan kann dieser Traum nun im Erwachsenenalter in die Realität umgesetzt werden. Seit Jahrhunderten begeistert uns die Magie. Die Unwissenheit wie der Trick funktioniert weckt die Neugier und das Bedürfnis, das Geheimnis zu entlarven. Des Weiteren ist der Unterhaltungswert unglaublich hoch angesetzt und Zaubershows sind für jede Altersgruppe geeignet.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/Dmitriy Sladkov